Zentrum für inklusive politische Bildung

Zentrum für inklusive politische Bildung

Zentrum für inklusive politische Bildung

Was ist Inklusion?

Was ist Inklusion?

Für uns ist Inklusion mehr als die Integration von Menschen mit Beeinträchtigung in die Schule

Was wollen wir?

Was wollen wir?

Wir wollen eine politische Bildung für alle schaffen, die Zugang, Selbstbestimmung und Teilhabe umsetzt und weitreichend ermöglicht

Was machen wir?

Was machen wir?

Forschen, Experimentieren, Botschaften, Netzwerken, Publizieren, Beraten, Begleiten

Wer sind wir?

Wer sind wir?

Junge und erfahrene Bildungswissen­schaftler_innen sowie Bildungspraktiker_innen.

Aktuelles rund um inklusive politische Bildung

Transferdialog zwischen Bremen und Dresden - ein Gespräch über inklusive Forschung

Transferdialog zwischen Bremen und Dresden - ein Gespräch über inklusive Forschung

So, 1. Oktober 2017

Am Freitag, dem 29.09.2018, lud die Transferstelle für politische Bildung zum Diskurs über das für uns sehr wichtige...

mehr lesen
Jedem Ende wohnt ein Anfang inne – Zum Abschlussworkshop bei Lernort Stadion e.V. und der Robert-Bosch-Stiftung in Stuttgart

Jedem Ende wohnt ein Anfang inne – Zum Abschlussworkshop bei Lernort Stadion e.V. und der Robert-Bosch-Stiftung in Stuttgart

Mo, 11. September 2017

Vom 6.-8.9 ging es für uns auf direktem Weg aus Mallorca nach Stuttgart zur DFL-Stiftung. Hier hatten wir im Rahmen...

mehr lesen
Sommerlich mallorquinische Schreib- und Datenauswertungswerkstatt

Sommerlich mallorquinische Schreib- und Datenauswertungswerkstatt

Do, 7. September 2017

Wir sind auf der Insel, aber vielleicht anders als es auf den ersten Blick scheint. Es geht nämlich um das Schreiben...

mehr lesen
Wissenschaftliches Forschungskolloquium an der Ostsee mit der Professur für Didaktik der politischen Bildung

Wissenschaftliches Forschungskolloquium an der Ostsee mit der Professur für Didaktik der politischen Bildung

Mo, 14. August 2017

Das Wochenende vom 11.-13. August haben wir an der Ostsee verbracht. Natürlich nicht (nur) zum Baden, sondern mit...

mehr lesen
„Andere gehen baden, wir arbeiten…“

„Andere gehen baden, wir arbeiten…“

Mi, 9. August 2017

... Sommer, Sonne und jede Menge spannenderer Daten nach zwei Jahren der wissenschaftlichen Begleitung von „Lernort...

mehr lesen

ZIPB auf Facebook

Mi, 4. Oktober 2017

Transferdialog zwischen Bremen und Dresden - ein Gespräch über inklusive Forschung


Am Freitag, dem 29.09.2018, lud die Transferstelle für politische Bildung zum Diskurs über das für uns sehr wichtige Thema „Forschungsdesigns“ ein. Wir haben uns gefreut als Expert*innen zu diesem Thema mit diversen Wissenschaftler*innen aus dem Bereich der politischen Bildungsforschung sowie unterschiedlichsten Praktiker*innen des politischen Bildungsfeldes ins Gespräch zu kommen.

Im Mittelpunkt des Transferdialoges stand dabei die Frage, wie Forschungsdesigns gestaltet werden können, damit die Ergebnisse dieser für die Praxis relevant sind und diese stärker als bisher mit einbeziehen. Es war ein spannender und fruchtbarer Austausch von Erfahrungen, Bedingungen, Desideraten und Zukunftsvorstellungen. Die Transferstelle für politische Bildung hat die Erkenntnisse und Ideen dieses Dialoges dokumentiert, sodass wir gemeinsam einen Prozess begonnen haben, der noch viele spannende Gedanken und Wege bereithält. Wir sind gespannt und freuen uns auf neue Wege einer inklusiven Forschungspraxis.

→ https://www.facebook.com/zipbev/photos/a.491841334340233.1073741829.472744572916576/719816614876036/?type=3 → bei Facebook ansehen

Mo, 25. September 2017

Der Gang heute ins ZipB-Büro war anders als sonst. Eine rechtsextreme Partei hat nicht nur teils über 40% der Stimmen erhalten, sie konnte auch landesweit die stärkste Kraft in Sachsen werden. Selbstverständlich war uns auch vor dieser Wahl bewusst, dass wir mit dem Standort Dresden/Sachsen in einem politisch sehr konservativ und vielerorts rechtsextremen Bundesland arbeiten und leben. Dennoch hat uns dieses Ergebnis gestern den Atem stocken lassen. Aber nur vorerst, denn alle Menschen in Deutschland und besonders in Sachsen, die sich den rechtsextremen, menschenfeindlichen, sexistischen und homophoben Positionen und Meinungen nicht unterwerfen wollen, sind nun mehr denje aufgefordert, nach Wegen zu suchen ein tolerantes, respektvolles, menschenrechtsorientiertes Miteinander in Vielfalt zu stärken. Wir können und dürfen uns nicht zurück ziehen aus diesen schwierigen Situationen, die uns frustieren und auch mit Sorge erfüllen. Wir müssen für alle Menschen, eben auch diese, die gestern nicht mitbestimmen konnten und von den gewaltförderlichen Stimmungen solch rechtsextremer Parteien/Menschen direkt betroffen sind, ein sicheres, gerechtes und vor allem tolerantes Sachsen/Deutschland (wieder) stärken. Dazu braucht es auch eine gute politische Bildung, die sich kritisch reflektiert und alle Menschen anspricht und mit ihnen in den Austauch tritt. Gemeinsam mit unseren Kolleg*innen von Weiterdenken- Heinrich Böll Stiftung Sachsen und der Professur für Didaktik der politischen Bildung an der TU Dresden wollen wir nach Ideen und Ansätzen suchen. Wir freuen uns dabei über einen aktiven Austausch und Ideen - auch hier!


Denken, einmischen, aktiv werden - und nicht aufgeben.

→ https://www.facebook.com/zipbev/photos/a.491841334340233.1073741829.472744572916576/716423641882000/?type=3 → bei Facebook ansehen

Di, 19. September 2017

immer noch Arbeit am Abschlussbericht diesmal unter dem Motto wir Baden beim Arbeiten

→ https://www.facebook.com/zipbev/photos/a.491841334340233.1073741829.472744572916576/714019118789119/?type=3 → bei Facebook ansehen