Zentrum für inklusive politische Bildung

Zentrum für inklusive politische Bildung

Zentrum für inklusive politische Bildung

Unter Mitarbeit des ZipB erscheint das Buch "Politische Bildung mit Gefühl"

Di, 5. März 2019

Die Vorstandsvorsitzende des ZipB, Prof. Dr. Anja Besand hat gemeinsam mit Bernd Overwien und Peter Zorn und in Kooperation mit der Bundeszentrale für politische Bildung das Buch "Politische Bildung mit Gefühl" herausgegeben.

Darüberhinaus haben die Leiter*innen des ZipB, Tina Hölzel und David Jugel, in einem Beitrag in dem Band die Zusammenhänge von politischer Bildung, Emotionen und Bindung dargelegt, die vor allem für eine inklusive politische Bildung von hoher Bedeutung sind. Ein zentraler Befund ist hier, dass Lebensweltorientierung als beziehungsgefährdend eingeschätzt werden kann, wenn diese auf emotional sensible Interessen und Erfahrungen abhebt. Vor dem Hintergrund der Erkenntnis, dass Bindung ein zentraler emotionaler Moment von Aneignung ist, werden Herausforderungen diskutiert und mithilfe einer Neukonfiguration zwischen Emotionen und politischer Bildung Hypothesen entwickelt, wie eine emotionssensible und folglich inklusive politische Bildung aussehen kann.

Prof Anja Besand beschreibt in einem anderen Beitrag das Verhältnis negativen und positiven Emotionen für politische Bildung und diskutiert, ob und wie Hoffnung als Kategorie der politischen Bildung sich bestimmen lässt und welche Konsequenzen sich daraus ergeben.

Mehr Details und Bestellmöglichkeiten können auf der Homepage der Bundeszentrale für politische Bildung abgerufen werden.

zurück zur Übersicht